Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Schulden - Leben auf Pump - Insolvenz

Immer mehr Unternehmen fallen der Finanzkrise zum Opfer. Auch die privaten Haushalte in Deutschland sind zunehmend überschuldet - ob Waschmaschine, Stereoanlage, Möbel oder Auto - viele Wünsche werden mittlerweile per Ratenzahlung erfüllt, denn der Handel lockt mit null Prozent Finanzierung und langen Laufzeiten als Kaufanreiz. Vielfach führen auch private Schicksalsschläge in die Schuldenfalle - in der Folge steigt die monatliche Zahllast, der Schuldenberg wächst und häufig ist die private Insolvenz der letzte Ausweg. Bei JBK sprechen Schuldnerberater Frank Wiedenhaupt ("Arbeitskreis Neue Armut - Schuldnerberatung in Neukölln"), Obergerichtsvollzieher Walter Ludwig Horz (arbeitet seit 34 Jahren als Gerichtsvollzieher in Frankfurt) und die Betroffene Anne Koark (meldete Insolvenz an und arbeitet heute als Insolvenz-Expertin) über das Thema Schulden und beantworten Ihre Fragen in der Sendung. Bitte mailen Sie uns an fragen@jbk.de Vorsorgeuntersuchungen - Sinn oder Unsinn? Eine kleine Reise durch den Körper: Wie sieht der Mensch von innen aus? Niere, Gallenblase oder Herzklappen - Ultraschall-Spezialist Professor Dr. Dieter Nürnberg zeigt live im Studio, wie genau man mittlerweile die Einzelheiten des menschlichen Innenlebens am Monitor abbilden kann und warum bei Vorsorgeuntersuchungen Krankheiten heutzutage viel leichter zu erkennen sind. Prof. Christoph Bamberger bietet Vorsorgeuntersuchungen an, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden und von den Patienten selbst übernommen werden müssen. Wer kann sich sein Angebot leisten, welche Maßnahmen sind sinnvoll und welche müssen selbst bezahlt werden? Wir diskutieren mit dem Internisten und wollen herausfinden, warum bestimmte Maßnahmen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen enthalten sind und wie er mit der Zwei-Klassen-Medizin seiner Patienten umgeht. "Gesetzlich Versicherte sind ausreichend mit Früherkennungsuntersuchungen versorgt": Prof. Jürgen Windeler sieht keine Notwendigkeit für individuellen Gesundheitsleistungen. Der leitende Arzt berät den Spitzenverband der Krankenkassen und hat eine klare Meinung zu Vorsorgeuntersuchungen: "Früherkennung schadet bestimmt, manchmal nutzt es auch". Gemeinsam mit Prof. Ingrid Mülhauser erklärt Windeler die Vor- und Nachteile von Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen und zeigt, welche Leistungen die gesetzlichen Kassen bezahlen.

  1. 21.04.2009 22.45, ZDF, Johannes B. Kerner
  2. 23.04.2009 02.15, ZDF, Johannes B. Kerner
HTML · CSS ·