Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Wie steht es um die Integration der Ausländer in Ludwigshafen?

Die aktuelle Ausgabe der Sendung "Reiss & Leute" widmet sich am Mittwoch, 22. April, 18.15 Uhr im SWR Fernsehen der Frage: Wie steht es um die Integration der Ausländer in Ludwigshafen? Dazu hat Moderatorin Beatrix Reiss zuvor nachfragt bei Oberbürgermeisterin Eva Lohse, dem türkischstämmigen Polizisten Ugur Seyhan, bei türkischen Jugendlichen, in der Kneipe "Frechdachs" und beim Schulrektor Wolfgang Neßling, dessen Schule einen Ausländeranteil von 95 Prozent hat. Zum Hintergrund: Am 3. Februar 2008 starben neun türkischstämmige Menschen bei einem verheerenden Wohnhausbrand in Ludwigshafen. Der Hemshof, das Multi-Kulti-Viertel der Stadt, geriet schlagartig in den Fokus der internationalen Öffentlichkeit und das Zusammenleben der Bürger wurde auf eine Probe gestellt. Von den 16.700 Einwohnern hat fast jeder zweite einen Migrationshintergrund. Die Prinzregentenstraße, die "Hauptstraße" des Hemshofs, wird gesäumt von türkischen Supermärkten, Bäckereien, Frisören und Imbissbuden. Die Stadt hat nach dem Brand einen "Integrationsgipfel" veranstaltet, Angebote für ausländische Mitbürger gibt es seit Jahren in Hülle und Fülle. Trotzdem halten sich zäh die Probleme: Die Sprachkompetenz ist weiter schwach. 21 Prozent der türkischen Schüler Ludwighafens schaffen keinen Hauptschulabschluss. Im Hemshof gibt es keinen einzigen Sportverein. Ein Jahr nach dem Integrationsgipfel hat Beatrix Reiss nachgefragt. Die Antworten gibt es am Mittwoch, dem 22.04.09 um 18.15 Uhr im SWR Fernsehen.

  1. 22.04.2009 18.15, SWR, Reiss & Leute
  2. 27.04.2009 05.30, SWR, Reiss & Leute
HTML · CSS ·