Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

60 Jahre Deutschland: Sind die besten Jahre vorbei?

Ein Land feiert Geburtstag. Im Jahr 1949 wurden zwei deutsche Staaten gegründet, die Bundesrepublik am 24. Mai und wenige Monate später die DDR. Es folgten Jahrzehnte wechselvoller, spannungsreicher und bewegender Geschichte: Wirtschaftswunder, Mauerbau und Kalter Krieg, ideologische Abgrenzung, deutsch-deutsche Dialoge und schließlich die von fast niemandem erwartete Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten. Für viele Menschen verbesserten sich die Lebensverhältnisse. Nach einer aktuellen Allensbach-Umfrage halten 78 Prozent der Deutschen die Entwicklung der Bundesrepublik für eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte. Doch 20 Jahre nach dem Mauerfall sieht sich Deutschland einer globalen Wirtschaftskrise gegenüber. Sind die besten Jahre nun vorbei? Neben anderen Gästen begrüßt Sandra Maischberger die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wie sieht sie die wichtigsten Stationen der letzten 60 Jahre - politisch und persönlich? Guido Knopp Für den "Geschichtslehrer der Nation" ("Süddeutsche Zeitung") steht fest, dass wir im besten Staat leben, den es in Deutschland je gegeben hat. "Wir können froh sein, in einer Demokratie zu leben, die einen nach seiner Fasson leben lässt", sagt Deutschlands bekanntester Historiker. "Wir feiern jetzt 60 Jahre Schwarz-Rot-Gold und damit auch die gelungene, positive, demokratische Tradition der deutschen Geschichte." Gregor Gysi "Die DDR war kein Unrechtsstaat", sagt der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag. "Es gab in ihr auch Unrecht", so Gregor Gysi, aber "die DDR kannte soziale Grundrechte, die es heute nicht gibt". Wolfram Weimer Der Herausgeber des Politikmagazins "Cicero" ist überzeugt: "Deutschlands beste Jahre sind nicht vorbei. Die Krise ist überhaupt nicht so schlimm, wie alle denken. Und sie hört ja viel schneller wieder auf, als alle denken. Wir haben immer noch das höchste und reichste Wohlstandsniveau in der Geschichte." Uwe Steimle Der Dresdener Kabarettist wirft auch einen ironischen Blick auf 60 Jahre Deutschland. "Das Beste an Deutschland sind die Semmeln. Die sind wirklich klasse", sagt Uwe Steimle. Und sein bewegendstes Ereignis? "Die Geburt meiner Kinder."

  1. 19.05.2009 22.47, ARD, Menschen bei Maischberger
  2. 20.05.2009 09.30, MDR, Menschen bei Maischberger
  3. 24.05.2009 00.10, 3SAT, Menschen bei Maischberger
HTML · CSS ·