Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

SPD - noch Schutzmacht der kleinen Leute?

Bonn (ots) - Ludwig Stiegler, Stellv. Fraktionsvorsitzender SPD-Bundestagsfraktion und Roland Tichy, Chefredakteur WirtschaftsWoche Moderation: Michael Hirz "Und wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her." Noch zu Beginn des Jahres hatte man gedacht, die SPD habe in ihrem freien Fall den Boden erreicht. Doch spätestens seit der Europawahl weiß man: Es geht noch tiefer. Nur noch 20,8 Prozent der Wähler gaben ihr am vergangenen Sonntag die Stimme. Wo soll das Lichtlein herkommen, das den Sozialdemokraten Hoffnung schenken kann? Kanzlerkandidat Frank Walter Steinmeier ist durch das erneut schlechte Abschneiden seiner Partei eher nicht gestärkt aus der Wahl hervorgegangen. Und mit einer Zustimmung von nur noch knapp 20 Prozent ist die SPD kaum noch als Volkspartei zu bezeichnen. Schon jetzt setzen ihr Linkspartei und Grüne vom linken Flügel zu. Verstanden sie sich noch über Jahrzehnte als politische Interessenvertreter der einfachen Leute und sozial Benachteiligten, so scheinen die Sozialdemokraten aktuell nicht mehr zu wissen, wo sie sich genau positionieren sollen, um der anhaltenden Erosion ihrer Partei Herr zu werden. Die SPD - noch Schutzmacht der kleinen Leute?

  1. 15.06.2009 22.15, Phönix, Unter den Linden
  2. 16.06.2009 00.00, Phönix, Unter den Linden
  3. 16.06.2009 09.15, Phönix, Unter den Linden
HTML · CSS ·