Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Der Fluch der Idole - Warum wir sie brauchen und nicht mehr loswerden

Fast jeder hat sie und fast jeder braucht sie: Idole. Ob Madonna, Franz Beckenbauer oder der Papst. Sie stehen meist für eine ganze Generation und prägen sie. Idole sind mehr als Vorbilder. Es sind Menschen, zu denen wir aufschauen, nach denen wir streben, die jedoch unerreichbar sind und bleiben. Wir kennen unsere Idole nicht persönlich. Unser Bild über sie ist geprägt von dem, was wir über die Medien erfahren. Idole dienen uns als Orientierung und Spiegelbild. Doch Idole können Menschen auch schaden. Zumindest dann, wenn die Idol-Verehrung wahnhafte Züge annimmt. Wer sich zum Beispiel zu sehr an seinem Idol orientiert, kann seine eigene Persönlichkeit verlieren. Wie wichtig sind Idole für uns? Was unterscheidet ein Idol vom Star? Wer sind die großen Idole unserer Zeit? Darüber diskutiert Jacqueline Stuhler mit ihren Gästen. Jon Christoph Berndt liefert neueste Informationen und Wissen zum Thema.

  1. 08.09.2009 20.15, Eins Plus, leben! Was Menschen bewegt
  2. 10.09.2009 16.15, Eins Plus, leben! Was Menschen bewegt
  3. 11.09.2009 09.15, Eins Plus, leben! Was Menschen bewegt
HTML · CSS ·