Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Die Moral nach dem Bankrott

Es muss sich etwas ändern. Schluss mit der Kurzsichtigkeit in der Ökonomie, mit dem Turbokapitalismus und der Ungerechtigkeit in der Welt. Rufe nach ethischen Regeln in der Wirtschaft hatten zu Beginn der Finanzkrise Hochkonjunktur. Die geschundenen Manager gingen in Deckung, baten um Steuermilliarden und versprachen Besserung. Ein Jahr danach schreiben die Banken wieder Milliardengewinne, bekommen Manager Millionen-Boni, während es den meisten Menschen immer schlechter geht und viele Angst haben um ihren Arbeitsplatz. Die Krise hätte eine Chance sein können, die Wirtschaft zu überdenken. Doch was ist daraus geworden, was haben wir daraus gelernt? Anlässlich des Jahrestages der "Lehman-Pleite", mit der im September 2008 alles begann, lädt "Horizonte" den ehemaligen Deutsche Bank-Chef Hilmar Kopper und den Diakonie-Chef in Hessen und Nassau, Wolfgang Gern, zu einem Streitgespräch ein.

  1. 12.09.2009 16.30, Hessen 3, Alles wie gehabt?
  2. 14.09.2009 09.15, Hessen 3, Alles wie gehabt?
  3. 17.09.2009 05.20, Hessen 3, Alles wie gehabt?
  4. 10.01.2010 11.30, Eins Extra, Alles wie gehabt?
  5. 29.01.2010 00.00, Eins Extra, Alles wie gehabt?
HTML · CSS ·