Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Tödlicher Mut in der S-Bahn - Wer traut sich jetzt noch zu helfen?

Die Angst fährt mit. Einsame Bahnsteige, dunkle Gänge, verlassene Schalter - abends oder nachts sind Deutschlands S- und U-Bahnhöfe für viele Fahrgäste ein unheimlicher, Angst einflößender Ort. Doch was am vergangen Wochenende in München geschah, passierte am helllichten Tag. Weil er vier Kinder bei einem Raubüberfall verteidigen wollte, wurde ein 50-jähriger Mann auf einem S-Bahnhof von zwei Jugendlichen zu Tode geprügelt. Er hat seinen Mut mit dem Leben bezahlt. Ein Akt der Zivilcourage, den andere Passagiere nicht aufbringen wollten oder konnten. Kann man ihnen das verdenken? In einer Runde von alltagserfahrenen Experten diskutiert Maybrit ILLNER über den Münchener Fall und die Frage, wie man sich in solchen Gewaltsituationen verhalten soll. Was geht in den Tätern vor? Wie können sich die Opfer schützen? Warum werden Übergriffe auf Fahrgäste, Zugpersonal oder Busfahrer immer brutaler? Dann kommt auch die Politik zu Wort. Helfen härtere Strafen, noch mehr Überwachungskameras und Sicherheitskräfte? Oder ist das Augenwischerei? "Tödlicher Mut in der S-Bahn. Wer traut sich jetzt noch zu helfen?" Maybrit ILLNER am Donnerstag, 17. September, um 22.15 Uhr im ZDF.

  1. 17.09.2009 22.15, ZDF, Maybrit Illner
  2. 18.09.2009 03.30, ZDF, Maybrit Illner
  3. 18.09.2009 17.25, Phönix, Maybrit Illner
HTML · CSS ·