Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

schon gelogen?

Lügen haben kurze Beine, aber darauf läuft es sich scheinbar ziemlich gut. Die Lüge ist offensichtlich ein wesentlicher Bestandteil unserer Existenz und hat schon immer Philosophen und Theologen beschäftigt, von dem Kirchenvater Augustin über Kant bis zu Nietzsche. Die Soziologen ihrerseits gehen davon aus, dass die Lüge der Schmierstoff der Gesellschaft ist, unverzichtbar für unser Zusammenleben. Doch wenn Lügen das ebenso notwendige Vertrauen untergraben, werden sie zum Problem. Brauchen wir die Lüge? Darüber diskutiert Thea Dorn heute mit den Gästen Günter Wallraff, Julian Nida-Rümelin, Boris Cyrulnik und Simone Dietz.

  1. 17.09.2009 23.30, arte, Paris - Berlin, die Debatte
  2. 20.09.2009 03.50, arte, Paris - Berlin, die Debatte
  3. 30.09.2009 05.00, arte, Paris - Berlin, die Debatte
HTML · CSS ·