Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Wechsel oder weiter so? Die Wähler haben die Qual

Viele haben in diesem Wahlkampf die klaren Aussagen vermisst. Für die Inhalte dürfte das stimmen. Nicht jedoch für die Regierungsbildung: Die FDP will nur mit der Union. Die Grünen wollen nicht Mehrheitsbeschaffer sein für CDU und FDP. Die SPD will nicht mit der Linken, hofft aber auf eine Ampel. Die jedoch schließen die Liberalen aus. Glaubt man all diesen Koalitionsbekundungen und den Umfrageergebnissen der Wahlforscher, dann gibt es nach dem Wahlsonntag eigentlich nur zwei Möglichkeiten: "Weiter so" mit der großen Koalition oder ein Wechsel zu Schwarz-Gelb. Doch was wollen die Wähler? Will Deutschland überhaupt einen Wechsel? Und wenn ja ? wäre er wirklich eine entscheidende Richtungsänderung, wenn die Bundeskanzlerin auf jeden Fall Angela Merkel heißt? Versinken die Parteien nicht sowieso in einem undurchschaubaren Einheitsbrei? Ist alles irgendwie ?Mitte?? Kein Wunder, dass mancher Wahlberechtigte seine Stimme gar nicht mehr abgeben will. Boykott nach dem Motto: Wer nicht wählt, setzt dennoch ein politisches Zeichen. Enthaltung als Methode, den Parteien die eigene Unzufriedenheit zu zeigen... "Wer nicht wählen geht, der darf auch nicht meckern!? - so die einhellig Reaktion auf bewusste Demokratieverweigerung. Aber rüttelt das die Politik wirklich auf? Welche Partei hat klare Kante gezeigt? Und welche Strategie bringt Deutschland weiter? Darüber spricht Maybrit Illner am Donnerstag vor der Wahl mit Ex-Politikern und engagierten Bürgern.

  1. 24.09.2009 22.15, ZDF, Maybrit Illner
HTML · CSS ·