Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Reformschub oder Rechtsruck - was brachte uns Schwarz-Blau?

Anfang 2000 bildete die ÖVP unter Wolfgang Schüssel gemeinsam mit der Haider-FPÖ eine schwarz-blaue Koalition. Die EU war in heller Aufregung, versuchte Jörg Haider zu stoppen, drohte mit einer Isolierung Österreichs und verhängte Sanktionen. Hunderttausende gingen in Österreich damals gegen Schwarz-Blau auf die Straße - auf der anderen Seite lösten die Sanktionen aber auch eine "jetzt erst recht"-Stimmung in der österreichischen Bevölkerung aus. Was blieb von dieser "Wende" außer Kindergeld, Abfertigung neu und Eurofighter? Was ist aus dem gefeierten Nulldefizit geworden und wie sehr wurden unter Schwarz-Blau Neoliberalismus und Fremdenfeindlichkeit gefördert? Waren die EU-Sanktionen berechtigt? Wie sehr hat der Eintritt der Freiheitlichen in die Regierung die politische Kultur bis heute geprägt, ist rechter Sprachgebrauch seither salonfähiger geworden? Und ist die EU-Skepsis der Österreicher auf die damaligen Sanktionen zurückzuführen?

  1. 03.02.2010 23.00, ORF2, Club 2
  2. 04.02.2010 02.15, ORF2, Club 2
  3. 05.02.2010 04.30, 3SAT, Club 2
HTML · CSS ·