Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Steuerflüchtlinge am Pranger - Reiche ohne Moral?

Zwei Jahre nach der "Zumwinkel-Affäre" haben deutsche Behörden erneut die Möglichkeit, eine Vielzahl reicher Steuerflüchtlinge zu überführen: 1500 mutmaßliche Steuersünder sollen betroffen sein, an die 400 Millionen Euro erhofft sich der Staat offenbar an Nachzahlungen. Doch hierfür muss er zunächst gestohlene Daten kaufen. "Hehlerei" nennen dies empörte Kritiker und sprechen gar vom Untergang des Rechtstaates. Ist der Datenkauf unmoralisch? Und wie steht es um die Moral der Steuerflüchtlinge? Unternimmt der Staat genug, um die "großen Fische" unter den Steuersündern aufzuspüren und zu bestrafen? Steuern senken, damit wieder mehr Reiche ihre Steuern zahlen - würde diese Gleichung aufgehen?

  1. 07.02.2010 21.45, ARD, Anne Will
  2. 08.02.2010 05.50, Nord3, Anne Will
  3. 08.02.2010 09.45, MDR, Anne Will
  4. 08.02.2010 10.00, Phönix, Anne Will
  5. 08.02.2010 20.15, Eins Extra, Anne Will
  6. 09.02.2010 08.00, Eins Extra, Anne Will
HTML · CSS ·