Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Schneller, weiter, besser - macht uns Leistung glücklich?

Olympia macht uns vor, dass es nur derjenige zu etwas bringt, der seine eigenen Leistungsgrenzen ausdehnt, der mit Disziplin und Willen an sich arbeitet. "Du musst dein Leben ändern", mehr aus dir machen, dich permanent verbessern - dazu ruft auch der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk in seinem gleichnamigen Buch auf. Aber kann tatsächlich jeder über sich hinauswachsen und deutlich mehr leisten, als er glaubt? Kann man vielleicht nur dadurch erst glücklich und zufrieden werden? Oder ist die Rückkehr des Leistungsgedankens in Zeiten von dauerndem Zeitdruck, Überforderung und Dreifachbelastung reiner Zynismus und der Ruf nach Leistung und Disziplin ein Auswuchs neoliberalen Denkens?

  1. 24.02.2010 23.00, ORF2, Club 2
  2. 25.02.2010 02.20, ORF2, Club 2
  3. 26.02.2010 04.25, 3SAT, Club 2
HTML · CSS ·