Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

Griechenland in der Klemme - Ist der Euro in Gefahr?

Ein Staatsbankrott scheint vorerst abgewendet - Griechenland hat sich dem Druck der EU gebeugt und versucht mit einem nationalen Sparpaket wieder auf die Beine zu kommen. Mit Einsparungen und Steuererhöhungen wollen die Griechen das Vertrauen der internationalen Finanzmärkte und der Europäischen Union zurückgewinnen. Noch ist nicht sicher, ob die Regierung in Athen die Reformen gegen die Bevölkerung durchsetzen kann - bereits jetzt ist das Land von Demonstrationen und Streiks erschüttert. Mehr noch: Griechenlands Schuldenchaos belastet den Euro und bringt die Finanzmärkte in Unruhe. Finanzielle Hilfe wird es von Deutschland nicht geben - das hat Kanzlerin Merkel bereits deutlich gemacht - jetzt wirbt die griechische Regierung um politische Unterstützung. Doch schon werden Stimmen laut, die Griechenland auffordern die Eurozone zu verlassen, um die gemeinsame Währung nicht zu gefährden. Auch in Portugal und Spanien nimmt die Schuldenkrise bedrohliche Ausmaße an. Wird erst jetzt sichtbar, dass mit der Währungsunion zu unterschiedliche Partner eine Allianz eingingen? Soll die Eurozone um jeden Preis aufrechterhalten werden oder könnte man sie auf einige, wirtschaftlich ausgeglichene Länder reduzieren?

  1. 07.03.2010 12.03, ARD, Presseclub
  2. 07.03.2010 12.03, Phönix, Presseclub
  3. 07.03.2010 13.15, Eins Extra, Presseclub
  4. 07.03.2010 19.15, Eins Extra, Presseclub
  5. 08.03.2010 08.15, Eins Extra, Presseclub
HTML · CSS ·