Springe zu: Hauptmenue, Stichwörter nach Anfangsbuchstaben.

"Es ist unerträglich" - die Edigheimer und ihr Ärger mit dem Straßenverkehr

"Es ist unerträglich - die Edigheimer und ihr Ärger mit dem Straßenverkehr", titelt das SWR Fernsehen die aktuelle Sendung von "Reiss & Leute". Am Mittwoch, den 12. Mai, kommt Moderatorin Beatrix Reiss vor Ort, um über den Ärger der Anwohner mit der Verkehrssituation zu diskutieren. Um 18.15 Uhr wird diese Diskussion u. a. mit Vertretern von Bürgerinitiative und Stadtverwaltung live vom Marktplatz (Bürgermeister-Fries-Str.) im dritten Programm ausgestrahlt. Zum Hintergrund: "Lärm, Abgase, Unfallgefahr ..., wollten Sie hier wohnen?!" Die Anwohner des Ludwigshafener Stadtteils Edigheim sind den Verkehr vor ihrer Haustür leid. Die Beschwerdeliste ist lang: Auto-Raser, die Zweiradfahrer auf die Bürgersteige drängen, Stadtbusse, die sich nicht ans Tempolimit halten, Motorradfahrer, die zu später Stunde ihre Maschinen aufheulen lassen. Für die Vertreter der örtlichen Bürgerinitiative ist klar, dass die städtebauliche Entwicklung der vergangenen Jahre den Ort verändert hat. Die Edigheimer wohnen inzwischen an Durchgangstraßen, die hin zum Schulzentrum, zu den Sportstätten und zu neuen Wohngebieten verlaufen. "Den politisch Verantwortlichen ist das offensichtlich entgangen", sagen die Anwohner bitter. Die so Gescholtenen wehren sich: Man habe den Verkehr bereits gebremst, durch eine Tempo 30-Zone und durch Zebrastreifen. Bei Polizeikontrollen seien dann bestenfalls moderate Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt worden. Großräumige Lösungen - wie eine Umgehungstraße - seien nicht möglich, ohne andere Ortsteile in Mitleidenschaft zu ziehen. Beide Seiten werfen einander vor, einen sachgerechten Dialog zu verweigern. Wie geht es weiter in Edigheim?, fragt daher "Reiss & Leute" am Mittwoch, 12. Mai, um 18.15 Uhr, live vom Marktplatz.

  1. 12.05.2010 18.15, SWR, Reiss & Leute
  2. 17.05.2010 05.30, SWR, Reiss & Leute
HTML · CSS ·