Satan's Palace

Mit dieser Seite möchten wir, die Satanisten des Vereins 18mal37, Landesgruppe NRW uns einmal der Öffentlichkeit vorstellen.

Viele Leute suchen immer noch Antworten auf irgendwelche tiefsinnigen Fragen, aber wir wissen längst, was Sache ist:

Satan rulez!!!!!!!

Bitte beachten Sie: Die FSM stufte diese Seite nach §4 Absatz 2 Satz 1 Ziffer 3 JMStV als schwer jugendgefährdend ein. Deshalb dürfen Besucher aus Deutschland diese Seite von 6 Uhr bis 23 Uhr nur in einer behutsam bearbeiteten Version einsehen.

Über Satanisten kursieren leider immer noch viele Vorurteile, geschürt von einer sensationslüsternen Presse. Mit diesem Internetauftritt möchten wir dazu beitragen, daß damit Schluß ist!

Willkommen!

Zur Begrüßung möchten wir Ihnen einmal vorstellen, was Satanismus von anderen Glaubensrichtungen unterscheidet. Sie werden feststellen: Wir sind äußerst vernünftig und keinesfalls die durchgeknallten Deppen, als die man uns immer darstellt.

Unsere neun Grundregeln:

  1. Satan scheißt auf fromme Enthaltsamkeit! Wir lassen die Sau raus, und unser Herr findet das gut. Wir bekennen uns zu Saufen, Ficken und Kiffen.
  2. Satan steht für das echte Leben, während christliche Spinner oder Esoterik-Schwätzer vom Jenseits und anderem Schrott träumen. Außerdem darf man im Himmel eh nicht die Sau rauslassen, also machen wir's gleich hier und jetzt!
  3. Satan weiß Bescheid und ist überhaupt sehr weise. Denn er weiß: Auf die Kacke hauen lohnt sich eben auf lange Sicht doch. Sollen doch die Klugschwätzer über ihren gelehrten Büchern vermodern; Satan hat seine eigene Weisheit!
  4. Satan verschwendet seine unermeßliche Güte nicht an Penner, die sie eh nicht wollen und sowieso nicht verdienen.
  5. Satan sagt: Wenn dir einer auf die Wange schlägt, dann sollst du ihm nicht die andere hinhalten. Du mußt den Kerl dann mindestens in die Eier treten, am besten gleich zweimal, sonst ist das wie ein Unentschieden.
  6. Satan ist äußerst verantwortungsbewußt und mag Leute, die Verantwortung übernehmen. Zum Beispiel, wenn es um die Umgestaltung jungfräulichen Daseins geht.
  7. Satan betrachtet den Menschen nur als Tier, und das ist gut so. Alle intellektuelle Erhebung über die Umwelt führt nur zu Verderben. Bekennen wir uns zu unseren tierischen Trieben und leben wir sie hemmungslos aus!
  8. Satan steht für alles, was die Kirche als Sünde betrachtet, weil Sünden Spaß machen und zu großer innerer Genugtuung führen.
  9. Satan ist der beste Freund der Kirche, denn er sorgt dafür, daß das ganze Pfaffenpack nicht arbeitslos wird.

Wenn Du noch Fragen hast, schreib eine Mail an [E-Mail einblenden]

hosted by Rasputin Rechtschreibung
[548963]

HTML · CSS · über rasputin