Satan's Palace

Saufen

Warum wir Saufen total klasse finden!

Liebe Saufkumpel! Mein Name ist Herbert, und ich bin im Rahmen der Satanistengruppe 18mal37 für die alkoholischen Getränke verantwortlich. Leider wird reichlicher Alkoholgenuß von vielen Seiten immer noch als negativ dargestellt, und sicherlich gibt es unangenehme Begleiterscheinungen.

Das tut mir sehr leid, und sollten einmal alkoholisierte Jugendliche unserer Gruppe des Nachts unangenehm aufgefallen sein, so möchte ich mich dafür in aller Form entschuldigen. Ich denke aber, daß unmäßige, wiewohl kontrollierte Zunahme alkoholischer Getränke eine gute Sache ist. Man muß immerhin bedenken, daß vieles, was wir bei Schwarzen Messen so treiben, einem nüchternen Menschen doch recht seltsam vorkommen mag. Nach ein paar Flaschen Bier sieht die Welt dagegen ganz anders aus, und - wie ich meine - besser.

Es wird immer behauptet, daß Alkohol Probleme nicht löst, sondern nur schlimmer macht. Ich meine, das kommt auf das Problem an. Sicher, wenn es Probleme in der Schule oder am Arbeitsplatz gibt, dann sollte man das nicht alkoholisiert bekämpfen, ich teile da auch nicht die Meinung meiner Vereinskameraden Uli und Klaus. Drogen sind eine böse Sache, aber gegen eine gute Flasche Calvados zur rechten Zeit wird doch niemand etwas einzuwenden haben, nicht wahr?

Wenn wir unsere Schwarzen Messen abhalten, sage ich auch immer allen Jugendlichen, sie sollen ihr Mofa oder Moped stehen lassen, weil man alkoholisiert nicht mehr fahren sollte. Ich bin da sehr auf Korrektheit aus, wie Sie sehen.

Nun aber zum wichtigsten Punkt: Warum wir Saufen total klasse finden! Das ist recht einfach zu beantworten: Ist die Rübe richtig dicht, spürst du deine Umwelt nicht! Ich finde, das einzige echte Alkoholproblem kann doch nur sein, daß man zu wenig Sprit im Kühlschrank hat, nicht wahr? (Na gut, der Witz ist nicht ganz taufrisch, aber ich kann mich da immer wieder stundenlang drüber amüsieren.)

Ja, damit habe ich jetzt eigentlich alles gesagt, und jetzt mache ich mir noch ein Fläschchen Bier auf und besuche meine Lieblings-Porno-Seite im Internet. Ich darf sie hier leider nicht verlinken, weil es da dieses doofe Urteil von diesem Hamburger Gericht gibt usw., aber das ist ein anderes Problem, das man mit Alkohol nicht lösen kann.

Zur Startseite

HTML · CSS · über rasputin